Der Kontinent Jahavur

Ist ein gigantischer Kontinent der größtenteils unerforscht ist. Die Zivilisierten Bereiche sind das zentral an der Küste gelegen Land Erobos. Gemäßigte Ländereien große Wälder und seichte Hügel sowie Gras Flächen dominieren dieses Land , die nördlichen spärlich besiedelten Rauland ein Tundra reiches Land mit Gebirgen und extreme Wetter, sowie kurze Sommer und harte Winter, reich an Bodenschätzen. Das südliche Kawalur ein sehr warmes Land mit viel Savanne und vielen Seen sowie das unerforschte Gebiet im Osten das vom großen Grasmeer bis zur großen Wüste unerforscht ist da dort wilde Stämme und Orken seit jeher das fort schreiten erschweren. Auf dem gesamten Kontinent ist die Magie sehr stark und die Grenzen der Ebenen sehr dünn was viel vor und Nachteile mit sich bringt außerdem hatte es Auswirkungen auf die ansässige Flora und Fauna.

Das Land Erobos

Ist ein riesiges Land auf dem Kontinent Jahavur und relativ zentral im gemäßigten Gebiet gelegen und dadurch für Viehzucht und Ackerbau hervorragend geeignet die Wälder sind reich an Wild und der Boden reich an Mineralien und anderen Bodenschätze . Von dort begann die Besiedelung von Jahavur. Das Land ist in mehrere Fürstentümer aufgeteilt und wird vom Groß Herrscher Jan-zur dem Ewigen beherrscht einem unsterbliche Magier König der von seinem Palast im Himmel einer fliegenden Stadt aus über Erebos herrscht , gesehen hat ihn seit mehreren hundert Jahren niemand aber seine Diener die Gesichtslosen verkünden weiterhin sein Wort und sorgen für die Einhaltung seiner Gesetze. Die Gesichtslosen sind dem König absolut treu ergeben und können jede Gestalt annehmen. Die Fürstentümer sind sich selbst verwalten und relativ offen für Neuerungen es Herrscht Religionsfreiheit solange das ausüben keine Gefahr für die Bevölkerung darstellt bevorzugt werden aber gute und neutrale Glauben. Das letzte Wort ob ein Glaube erlaubt ist hatt in der Regel der Fürst des entsprechenden Fürstentums. Auch das ausüben jeglicher Magie ist erlaubt allerdings wird Magie die Gefahren für die Allgemeinheit mit sich bringt überwacht und bei nicht genehmigte Anwendung mit extrem harten Strafen geahndet, eine wichtige Eigenschaft ist es auch dass es in Erobos keine direkte Todesstrafe gibt Straftätern werden mittels magische Rituale entweder ihre Lebenskraft entzogen bis zum Tode und daraus Artefakte herzustellen die dem Allgemeinwohl dienen oder aber werden zum Untoten dasein bzw Zwangsarbeiten verurteilte (die Kanalisation wird von belebten Knochen Konstruktionen gereinigt.) dem Herrscher war die Verschwendung von Lebewesen bzw ihrer Kraft wohl zuwider. kleinere Grenz Streitigkeiten zwischen den Fürstentümer werden geduldet.

Das Fürstentum Bärenfurt

Ist das größte der 3 Fürstentümer in Erobos. Herrscher ist Fürst Leopold von Bärenfurt der vor 12 Jahren das Amt von seinem Vater Ludwig von Bärenfurt übergeben bekam seine Dynastie wurde erst vor 100Jahren Von den Dienern des Großherrschers auf den Fürstenthron gesetzt nach dem der alte Fürst Gustav von Hagenstein mit seiner ganzen Sippe verstarb kurz nach dem er sich lossagte vom Großherrscher Jan-zur. Fürst Leopold von Bärenfurt ist ein guter Mensch und Befürworter und Förderer guter und nützlicher Dinge sowie Religionen, er förderte einige Projekte zum wohle der Allgemeinheit. Außerdem ist er ein geschickter und weitsichtiger Politiker der trotz seines Standes nicht sein Volk vergisst. dem Land und der Bevölkerung geht es in den letzten Jahren stetig besser. Er ist erpicht darauf verfluchte und verwunschene Orte in seinem Fürstentum auszumerzen oder zu erforschen und seinem Volk zugänglich zumachen.

Große Städte

Hagenstein

Ehemalige Hauptstadt und sitze des Herrschers eine riesige Stadt mit fast 400000 Einwohnern und einer Festungsanlage. 5000 Soldaten

Neu Bärenfurt

Neue Hauptstadt und wichtiger Hafen des Fürstentums liegt an der Mündung des Argo eines mächtigen Flusses in Bärenfurt. Neuer Herrschaftssitz, Universität, Krankenhaus Kanalisation. Ca. 700000 Einwohner stehendes Herr 3000 Soldaten so wie eine Armada von mindestens 50 Schiffen.

Bugenborg

In den nördlichen Hügeln gelegen ist Bugenborg eine der wichtigsten Bergbau Städte, außerdem ist hier ein großer Teil der Industrie vertreten und die besten Schmiede und Handwerker haben zumindest eine Werkstatt in Bugenborg. Ca. 250000 Einwohner stehendes Heer ca. 5000 Mann.

Atristat

Das Konvent zu Atristat ist die größte Akademie der höchsten Künste in Erobos. Die Siedlung rund um das Konvent ist die eigentliche Stadt und beherbergt hauptsächlich, Händler, und Orte der Erholung und Zerstreuung so wie ein kleiner Teil Bauern die die Versorgung des Konvent garantieren Die auszubildenden sind verpflichtet in der Stadt zu helfen so werden dort viele Magische Alltags Gegenstände angetroffen fast jeder ist gegen eine Gebühr von Vorlage eines Empfehlungsschreibens das Studium im Konvent erlaubt. Das Konvent wird von allen drei Fürstentümern unterstützt. Die Stadt hat knapp 20000 Einwohner und ca. 5000 Mitglieder des Konvent.

 

 

 

Zweibrücken

Zweibrücken ist das südliche Fürstentum und liegt in einem etwas tiefer gelegen Bereich des Kontinents und ist mit unzähligen Seen und Flüssen durchzogen. Regiert wird das Fürstentum von der Familie Färden eines alten Adels Geschlecht das bis auf die Kolonisirung zurück reicht. Sie haben sich in diesem Bereich nieder gelassen und kamen von Anfang an mit dem sehr feuchten Klima und Boden zurecht. Berthold und Giesela von Färden herrschen gerecht doch unnachgiebig über Zweibrücken und versuchen ihren politischen Einfluss stätig zu erweitern so wie ihre Landes Grenzen Richtung Osten. Mit dem südlicher gelegenen Kawar treiben sie regen Handel die Zölle bzw Brücken Zölle sind nicht grade niedrig, wird aber zum Großteil zum Erhalt und Ausbau der Handelswege ausgegeben. Außerdem ist die Fortschrittliche Nutzung von Wasserkraft und Kanälen ein Markenzeichen von Zweibrücken.

 

Wichtige Städte

Zweibrücken

Zweibrücken ist diese Hauptstadt und die Sitz der Färden Familie und ist in einem delta zwischen 2 großen Flüssen gelegen und Ist die wirtschaftliche stärkste Stadt in Erobos was auf die ausgeklügelten Wasser betriebenen Fabrik zurück zuführen ist die fast alle Bereich abdecken. Wahrzeichen der Stadt sind die 2 riesigen Brücken die über mehrere hundert Meter weit die Flüsse überspannen und die Teile der Stadt miteinander verbinden. 850000 Einwohner.

 

Dollvent

Ist eine Stadt im großen Moor und hauptsächlicher Lieferanten von Torf und diverser Kräuter und Tabak aus den großen Sumpf Plantagen. 150000 Einwohner.

 

Möhlerhafen

Ist die große Hafenstadt am größten See in Zweibrücken und mit seinen riesigen Fisch und Muschelzuchten sowie Tang und Algen Plantagen ein wichtiger Lieferant von allerlei Meeresfrüchten. Außerdem ist es einer der größten Häfen im inland von 2 Brücken. 600000 Einwohner.

 

Hochtrockenburg

Ist das Tor nach Kawar und wichtigste Handelsstadt nach Süden ca 360000 Einwohner.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now